Zum Inhalt springen

Reisebüro „Arche Noah“ stellt Tätigkeit ein:Aufgabe des Geschäftszweigs

Das Trierer Reisebüro „Arche Noah“ stellt zum 31. Dezember 2020 seine Tätigkeit ein.
Datum:
28. Sep. 2020
Von:
Bischöfliche Pressestelle

Trier – Das Trierer Reiseunternehmen „Arche Noah Reisen GmbH“ stellt zum 31. Dezember 2020 seine Tätigkeit ein. Das hat Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg am 28. September als Aufsichtsratsvorsitzender der Verwaltungs- und Managementgesellschaft mbH mitgeteilt. Die VMG ist einzige Gesellschafterin der „Arche Noah Reisen GmbH“.

Durch die Corona-Pandemie sei die Reisetätigkeit massiv eingebrochen. Die Wirtschaftlichkeit des Reiseunternehmens sei in Gefahr, zumal auch Gruppenreisen, auf die sich das Reisebüro spezialisiert hat, in absehbarer Zeit so gut wie unmöglich sind. Aus diesem Grund werde man diesen Geschäftszweig aufgeben, sagte von Plettenberg. Geschäftsführung und Mitarbeitende seien bereits informiert; gemeinsam schaue man nun nach guten und sozialverträglichen Optionen für das Unternehmen.

Alle Reisen im Jahr 2020 werden planmäßig durchgeführt. Wegen bestehender Buchungen im Jahr 2021 werden die Mitarbeiterinnen von Arche Noah Reisen in den nächsten Tagen auf die Kunden zugehen.

(JR)