Zum Inhalt springen

Tag des offenen Denkmals: Dom-Information lädt zu Vortrag ein:Der Dom in historischen Fotografien

Zum „Tag des offenen Denkmals“ am kommenden Sonntag bietet die Dom-Information in Trier einen Lichtbildervortrag an zum Thema „Der Trierer Dom in historischen Fotografien“.
Foto: Rita Heyen
Datum:
6. Sep. 2016
Von:
Bischöfliche Pressestelle
Trier – Zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September, bietet die Dom-Information in Trier um 15 Uhr einen Lichtbildervortrag an zum Thema „Der Trierer Dom in historischen Fotografien“. Referent ist Bauforscher Dr. Dominik Jelschewski aus München. Der Eintritt zum einstündigen Vortrag ist frei. In der Veranstaltungsankündigung heißt es, für die Bevölkerung Triers und der Region habe der Dom ohne Zweifel eine identitätsstiftende Funktion. Neben dem Bauwerk selbst sei es seit dem späten 19. Jahrhundert vor allem die Fotografie gewesen, die als Medium kollektiven Gedächtnisses Kontinuität und Veränderung dokumentierte und somit das Bild vom Dom geprägt hat. Die brocke Raumgestalt, die historistische Bauphase, die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs, der Wiederaufbau und die Restaurierung der 1970er Jahre werden anhand historischer Aufnahmen dem heutigen Zustand gegenübergestellt und besprochen.

Weitere Informationen gibt es bei der Dom-Information Trier, Liebfrauenstr. 12, 54290 Trier, Telefon 0651-979079-01, E-Mail: info@dominformation.de