Zum Inhalt springen

Bischof Ackermann stellvertretender Vorsitzender der Liturgiekommission :Neu zusammengesetzt

Die Kommissionen der Deutschen Bischofskonferenz haben sich neu zusammengesetzt; Bischof Dr. Stephan Ackermann ist stellvertretender Vorsitzender der Liturgiekommission.
Die Trierer Bischöfe wirken in verschiedenen Bischöflichen Kommissionen mit.
Datum:
21. Sep. 2016
Von:
Bischöfliche Pressestelle

Trier/Fulda – Im Rahmen der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda haben sich die Bischöflichen Kommissionen neu zusammengesetzt. Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann ist nun stellvertretender Vorsitzender der Liturgiekommission. Zudem wirkt er nun in der Kommission Weltkirche mit. Weihbischof Robert Brahm ist weiter in der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste sowie in der Publizistischen Kommission. Weihbischof Dr. Helmut Dieser bleibt Mitglied der Glaubenskommission und der Pastoralkommission. Weihbischof Jörg Michael Peters ist ebenfalls weiter Mitglied der Liturgiekommission, der Jugendkommission, sowie der Unterkommission „Fragen des Judentums“ der Ökumenekommission.

Alle fünf Jahre wählt die Deutsche Bischofskonferenz die Mitglieder der Kommissionen und Unterkommissionen. Ihre Aufgaben sind die Entwicklung in ihrem Sachbereich zu beobachten und entsprechende Stellungnahmen für die Vollversammlung zu erarbeiten, die Beschlüsse der Vollversammlung und des Ständigen Rates durchzuführen, sowie die Erledigung der laufenden Aufgaben.

Insgesamt gibt es 14 Kommissionen und acht Unterkommissionen. Vom 19. bis 22. September 2016 fand in Fulda die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. An ihr nehmen 66 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Kardinal Reinhard Marx, teil. Weitere Informationen unter: www.dbk.de.