Zum Inhalt springen

Netzwerk Kinderrechte hat am Weltkindertag informiert:Welche Rechte haben Kinder?

Das „Netzwerk Kinderrechte“ hat anlässlich des internationalen Weltkindertags eine Aktion unter dem Motto "Gleiches Recht für alle" durchgeführt.
Auf dem Bild zu sehen sind Angela Dieterich (rechts) und Eva Römheld, Mitarbeiterinnen der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz im Bistum Trier. (Foto: Ludger Brunette)
Datum:
26. Sep. 2019
Von:
Bischöfliche Pressestelle

Trier – Das „Netzwerk Kinderrechte“, ein Zusammenschluss von rund 100 zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen, hat am 21. September auf dem Kornmarkt eine Aktion unter dem Motto „Gleiches Recht für alle“ durchgeführt. Anlass war der internationale Weltkindertag am Vortag. Neben einem bunten Spiel- und Bastelangebot gab es am Stand der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz, der Präventionsstelle des Bistums Trier, für Kinder die Möglichkeit, ihr Wissen über Kinderrechte zu testen. Je nach Altern konnten die Mädchen und Jungen Fragen beantworten wie etwa: „Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?“ oder „Du hast eine andere Meinung als deine Lehrerin, darfst du das sagen?“. Für viele Kinder waren die Fragen schwer zu beantworten – immer wieder führten sie zu weiteren Gesprächen, die nicht nur den Kindern, sondern auch deren Eltern wichtige Denkimpulse gegeben haben.

Weitere Informationen gibt es bei der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz im Bistum Trier auf www.praevention.bistum-trier.de, E-Mail: kinderundjugendschutz@bistum-trier.de und Tel.: 0651-7105-562 oder auf www.netzwerk-kinderrechte.de.

(red)